ThIS!-EXECUTIVE CONFERENCE: VERANTWORTLICHE EXPERIMENTE MIT KÜNSTLICHER INTELLIGENZ – WAS WOLLEN WIR WAGEN?

Die systematische und verantwortungsvolle Erprobung innovativer Ideen stellt eine Schlüsselkompetenz für die Digitalisierung dar. Im Rahmen der ThIS!-Executive Conference am 18. September 2019 werden die Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung orientierungsgebende Thesen im Spannungsfeld von technischem Fortschritt und ethischer Verantwortung erarbeiten.

Künstliche Intelligenz, Vernetzung und schnelle Innovationszyklen prägen digitale Innovationen und Dienste, die immer bedeutsamer für unser Leben werden. Inzwischen ist aber auch die Skepsis gegenüber KI bzw. algorithmischer Entscheidungsfindung und datengestützten Systemen enorm gestiegen: Ethik-Kommissionen, Corporate Digital Responsibility und Algorithmen-TÜV – der Diskurs verschiebt sich. Skandale großer Tech-Konzerne aus den USA und Methoden autoritärer Staaten tun ihr Übriges, um das Vertrauen in die Technologie zu erschüttern.

Um die digitale Zukunft zu gestalten und Wohlstand zu sichern, benötigen wir das Instrument des digitalen Experiments. Je mehr jedoch deutlich wird, dass Experimente mit künstlicher Intelligenz einen konkreten Einfluss auf das Leben und Arbeiten der Menschen haben, desto mehr werden Stimmen laut, die Regulierung und einen verbindlichen ethischen Rahmen fordern. Maschinelle Intelligenz macht die Debatte über menschliche Ethik also wichtiger.

Gemeinsam mit den Konferenzteilnehmern wollen wir Fragen diskutieren, Impulse geben und Thesen für zu vertiefende Debatten erarbeiten:

Führt die Begeisterung über die technischen Möglichkeiten zu einem Verantwortungsdefizit? Liegt in der Gestaltung verantwortlicher digitaler Innovation die große Chance für Europa? Wie kann eine erfolgreiche und gleichzeitig verantwortliche Gestaltung des Einsatzes von KI aussehen? Was ist der gesellschaftlich vertretbare Rahmen, um mit Services zu experimentieren, von denen Menschen (un-)mittelbar betroffen sind? Wer sind die entscheidenden Instanzen und wer treibt den Diskurs zukünftig voran?

Freuen Sie sich auf einen spannenden und interdisziplinären Austausch mit unseren Experten und Gästen aus dem In- und Ausland. Neben den ThIS!-Mitinitiatoren Bernhard Fischer-Appelt (z.Zt. Harvard University), Prof. Dr. Tilo Böhmann (Universität Hamburg) und Dr. Michael Wünsch (OTTO), ist es uns eine ganz besondere Ehre, Herrn Friedrich-Joachim Mehmel (Präsident des Landesverfassungsgericht) und Herrn Prof. Dr. Wolfgang Schulz (Direktor des Leibniz Institute for Media Research – Hans Bredow-Institut) sowie Frau Prof. Dr. Judith Simon (Universität Hamburg, Mitglied der Datenethikkommission der Bundesregierung sowie des Deutschen Ethikrates) als Impulsgeber begrüßen zu dürfen.